Werbung
Sparkasse BambergMacron StoreVR Bank Bamberg-Forchheim eGFensterbau AasMotor-Nützel Vertriebs-GmbH
DJK-News - DJK-Damen erklimmen nach Sieg gegen Freiburg wieder Platz zwei

News

DJK-Damen erklimmen nach Sieg gegen Freiburg wieder Platz zwei

Drei Spieltage vor Ende der Hauptrunde der 2. Toyota Damen Basketball Bundesliga erklimmten die Damen der DJK Don Bosco Bamberg wieder den 2. Tabellenplatz. Die Oberfränkinnen gewannen mit 55:74 ihre Auswärtspartie bei den USC-Eisvögeln in Freiburg und profitierten von der Niederlage von Rhein-Main Baskets bei den Spitzenreiterinnen in Würzburg.

Die weite Anreise schien den Don-Bosco-Spielerinnen nicht geschadet zu haben, denn sie kamen mit 0:8 schon gut aus den Startblöcken. Eine 2:12-Serie zum Ende des ersten Spielabschnitts brachte bereits früh eine zweistellige Führung für die Gäste (9:20). Bis zum Seitenwechsel waren die einsatzgeschwächten Hausherrinnen jedoch ebenbürtig und konnten die zweiten 20 Minuten ausgeglichen gestalten. Beim 24:35 ging es in die Kabinen.

Leichte Vorteile hatten die Bambergerinnen im Anschluss an die Halbzeitpause und bauten ihre Führung stetig aus (32:49, 26. Minute). Danach folgten die "Hill-Festspiele", die das Spiel schon vorzeitig entschieden. Die Breisgauerinnen ließen die Kanadierin im DJK-Trikot vier mal in Folge von der Dreierlinie einnetzen und konnten ihrerseits nicht punkten. So schraubte die DJK ihren Vorsprung innerhalb von knapp zwei Minuten auf 29 Punkte aus (32:61, 28. Min.). Im Schlussviertel kam wieder der Schlendrian ins Spiel der Fränkinnen, die die nie aufsteckenden Badenserinnen zu etwas Ergebniskosmetik nutzten (Endstand: 55:74).

DJK-Coach Steffen Dauer freute sich über den Sieg, der wichtige Punkte für eine gute Ausgangsplatzierung für die in Kürze beginnende Aufstiegsrunde einbrachte, war aber nicht völlig zufrieden: "Die ganze Mannschaft hat heute zu dem Sieg beigetragen. Einen großen Anteil daran hatte neben Kate aber auch Jana, die eine starke Partie zeigte, da sie viele Dinge gemacht hat, die nicht in der Statistik auftauchen. Ich muss aber auch wieder konstatieren, dass sich wir wieder Licht und Schatten in der Begegnung hatten. Daran müssen wir arbeiten, dass wir mehr Konstanz in unser Spiel bekommen."

Am kommenden Samstag gibt es für die DJK-Damen wieder ein Heimspiel gegen das aktuelle Schlusslicht Speyer-Schifferstadt, bevor am letzten Hauptrundenspieltag eine Auswärtsfahrt nach Mainz ansteht.

Bamberg: Hill (22 Punkte/6 Dreier), Förner (12/2), Waldner (10), Ulshöfer (8/2), Hummel (6/1), Sachnovski (5), Barth (5/1), Spiegel (4), Löffler (2), K. Hidalgo Gil, Kühhorn.

Weitere News zu Team D1 | zum gesamten News-Archiv
Werbung
Brauerei KeesmannLuitpoldMolten Europe GmbHClever FitBäckerei Nöth GmbH

© DJK Don Bosco Bamberg | Impressum | Startseite