Werbung
Sparkasse BambergLudwigBaugenossenschaftMacron StoreBrauerei KeesmannMüller 7 GmbHMolten Europe GmbH
DJK-News - BG Litzendorf gewinnt Abwehrschlacht bei der DJK

News

BG Litzendorf gewinnt Abwehrschlacht bei der DJK

Ein bis zur letzten Sekunde heiß umkämpftes Spiel sahen die Zuschauer am Sonntag Nachmittag in der Grafstauffenberghalle. Am Ende konnte sich die BG Litzendorf mit 57:56 gegen die nun richtig im Abstiegsschlamassel stehende DJK Bamberg durhsetzen.
Beide Mannschaften starteten nervös in die Partie, die von Anfang an durch harte Abwehrarbeit auf beiden Seiten geprägt war. Die BG fing sich als erstes und konnte mit 5:0 in Führung gehen. Die DJK fand aber nach und nach auch ins Spiel und konnte trotz schwacher Wurfquoten beim 9:8 die Führung übernehmen. Da auf beiden Seiten die Abwehrarbeit gut funktionierte war das Ergebnis zu Ende des ersten Viertels mit 13:11 für Bamberg extrem niedrig.
Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts hatte die DJK ihre beste Phase, als sie sich kompromisslos in der Abwehr zeigte und im Angriff mit schön herausgespielten Körben einen 10 Punktevorsprung erarbeiten konnte(23:13). Die Litzendorfer, bei denen nun Ruhl mit 10 Punkten in Folge glänzte, arbeiteten sich aber bis zur Halbzeitpause wieder auf einen Punkt heran (29:28).Aus Sicht der DJK hat man da nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen und den Gegner wieder aufgebaut.
Nach dem Seitenwechsel dominierten weiter die Abwehrreihen. 13:9 lautete das Ergebnis des dritten Viertels. Bis zum 34:34 war alles ausgeglichen, dann konnte sich die DJK mit einem kleinen 6:0 Lauf etwas absetzen und mit einer 5-Punkteführung in den letzten Abschnitt gehen.
Durch einen der wenigen erfolgreichen DJK- Dreier von Hockgeiger bauten die Bamberger die Führung zunächst weiter aus, doch die Litzendorfer konterten mit Dreiern von Rockmann und Wimmer und glichen die Partie in der 35.Min. zum 48:48 aus.
Die letzten fünf Minuten waren dann Kampf pur auf beiden Seiten. Während die Litzendorfer ihre Punkte nur noch an der Freiwurflinie erzielten und dabei von den Schiedsrichtern sicherlich niht benachteiligt wurden, waren auf DJK-Seite Auer und Greese von der Dreierlinie erfolgreich. Beim Stand von 56:55 zu Beginn der Schlußminute verpasste es die DJK ihren Vorsprung auszubauen. Es kam wie es kommen musste, 3,5 Sekunden vor dem Ende ging Litzendorf durch eine beherzte Aktion von Schröder in Führung. Nach einer Auszeit hatte die DJK zum Ende sogar noch einen freien Schuß, der aber knapp sein Ziel verfehlte.Somit ging die BG Litzendorf als glücklicher Sieger vom Feld.
Bei der DJK darf man jetzt nicht den Kopf sinken lassen, denn bereits am nächsten Samstag steht dann wohl das vorentscheidende Spiel im Abstiegsrennen gegen Neumarkt an.

DJK: Heckel 15(1 Dreier), Greese 9(1), Auer 9(1), Hockgeiger 7(1), Raum 6, Pedro 4, Ritli 4(1), Rabak 2, Zohner, Burger

BG: Ruhl 16(2), Schröder 12(2), Rockmann 9(1), Kolbert 6(1), Wimmer 5(1), Roch 3, Ziegmann 3, Knauer 2, Zah 1, Schlaug, Tuttor, Drewniok

Weitere News zu Team H1 | zum gesamten News-Archiv

Werbung
Siggi HeydEdelmann Asset Management KGBroseVR Bank Bamberg eGKopfwerk GmbH & Co. KGsupply chain solutions gmbhClever FitLuitpold

© DJK Don Bosco Bamberg | Impressum | Startseite